Trump startet einen Angriff auf den Reporter, der fragte, ob er angeklagt werden kann, nachdem er sein Amt niedergelegt hat.

0

Donald Trump beschimpfte Reporter während einer Abreise des Weißen Hauses Mittwoch für die Frage, ob er Angst hatte, dass er mit einem Verbrechen im Zusammenhang mit der russischen Untersuchung angeklagt werden könnte, nachdem er nicht mehr Präsident ist.

Sind Sie besorgt, dass Sie aus dem Büro angeklagt werden können”, fragte die NBC-Reporterin Hallie Jackson den Präsidenten, bevor er zu einem Empfang des Fundraising-Komitees in Wheeling, West Virginia, aufbrach.

Kontroverse um, warum Mueller Trump nicht angeklagt hatte, wurde zum Thema der Diskussion, als Ted Lieu, Mitglied der Justizverwaltung des Demokratischen Hauses, fragte, ob Mueller Trump nicht wegen eines Verbrechens angeklagt habe, weil er ein sitzender Präsident sei.




Es war eine Hexenjagd, eine totale Hexenjagd”, spottete Trump über den Reporter am Mittwochnachmittag auf dem South Lawn. Und als Sie die Aussage von Robert Müller – die frühere Aussage – sahen und er dann eine Zusammenfassung machte, machte er am späten Nachmittag eine Korrektur.

Und du weißt, was diese Korrektur war, und du hast immer noch die Frage gestellt. Und weißt du, warum? Weil du eine falsche Nachricht bist. Und du bist eine der Meisten”, sagte er zu Jackson und NBC News.

Und lassen Sie mich Ihnen einfach sagen, dass die Tatsache, dass Sie diese Frage überhaupt gestellt haben, eine falsche Nachricht ist”, fuhr er fort. “Weil du weißt, was, er hat sich am Nachmittag total korrigiert und du weißt das genauso gut wie jeder andere.




Einer der größten demokratischen Gewinne während der Hausjustizanhörung mit dem ehemaligen Sonderberater am Mittwochmorgen endete mit dem Zusammenbruch zu Beginn der zweiten Anhörung des Tages.

In einem Austausch mit Repräsentant Lieu, ließ Müller den Grund zu, den seine Mannschaft nicht Donald Trump anklagte, liegt an den Richtlinien des Justizministeriums, die ihn daran hindern, den Präsidenten mit einem Verbrechen zu belasten.

Ich möchte Sie noch einmal fragen, warum Sie Donald Trump nicht angeklagt haben, liegt an der Meinung des OLC (Office of Legal Counsel), dass Sie einen amtierenden Präsidenten nicht anklagen können, richtig? Lieu, der ehemalige Sonderberater.

Das ist richtig”, antwortete Mueller.

Während der Pause zwischen den Anhörungen der Justiz und des Geheimdienstes lobten Demokraten die Interaktion als Spielwechsler und spekulierten, dass Müller wahrscheinlich Trump angeklagt haben würde, wenn es nicht gegen das DOJ-Protokoll wäre.

Das Democratic National Committee verteilte sogar eine Abschrift des Lieu-Austauschs an die Kongressbüros als wichtigen Diskussionspunkt, bis die zweite Anhörung begann, so ein Berater eines demokratischen Mitglieds des Kongresses.

Zu Beginn seines Intelligenzzeugnisses sagte Mueller, dass er seine Antwort auf die Frage des kalifornischen Repräsentanten klären müsse.

“Bevor wir nun zu den Fragen kommen, möchte ich noch eine Korrektur zu meinem Zeugnis heute Morgen hinzufügen. Ich wollte auf eine Sache zurückkommen, die heute Morgen von Herrn Lieu gesagt wurde, der sagte, ich zitiere: “Sie haben den Präsidenten wegen der Meinung des OLC nicht angeklagt”. Das ist nicht der richtige Weg, um es zu sagen”, sagte Mueller am Ende seiner Eröffnungsrede.

“Wie wir im Bericht sagen, und wie ich in meiner Eröffnung sagte, haben wir keine Entscheidung darüber getroffen, ob der Präsident ein Verbrechen begangen hat”, sagte er.

Müller’s Klarstellung stellt sicher, dass die Mitglieder wissen, dass sein Team keine Verbrechen gefunden hat und entscheidet nicht über die Anklage Trump aufgrund von Richtlinien des Office of Legal Counsel. Aber dass die Untersuchung nicht genügend Beweise fand, um Trump anklagen zu können.

Trump zitierte Fox News Reporter Jesse Watters, der die Five mitveranstaltet und behauptete, dass Reporter auf dem Rasen Fragen stellten, die darauf hindeuten würden, dass sie die über fünf Stunden der Zeugenaussagen von Mueller nicht gesehen hätten.

“Die Art von Fragen, die die Korrespondenten des Weißen Hauses stellten, ist fast so, als hätten sie nicht gesehen, was in den Anhörungen vor sich ging! @JesseBWatters’, zitierte Trump den Fox-Anker.

Die Anhörungen waren eine Katastrophe für Robert Müller & die Demokraten”, fuhr er im Mittwochs-Tweet nach den Anhörungen fort. Dennoch werden die gefälschten Nachrichtenmedien versuchen, das Beste daraus zu machen!

Während der Abreise fragte Jackson auch Trump, ob er es bedauere, während der Kampagne 2016 so viel über WikiLeaks zu sprechen, da Mueller die Praxis während seiner nachmittäglichen Aussage vor dem Intelligence Committee als “problematisch” bezeichnete.

WikiLeaks ist also ein Schwindel, genau wie alles andere. Und all diese Probleme, die mit Verbrechen zu tun hatten, waren der größte Schwindel von allen”, sagte Trump und wies die Frage zurück.

Der demokratische Repräsentant Mike Quigley las einige Tweets von Trump und Donald Trump Jr. bezüglich WikiLeaks vor, und er fragte, ob die Zitate Mueller auf eine bestimmte Weise treffen würden.

Wikileaks, ich liebe Wikileaks”, sagte Donald Trump, 10. Oktober 2016,” sagte Qugiley. Dieses WikiLeaks Zeug ist unglaublich. Es sagt dir das innere Herz. Du musst es lesen,” Donald Trump, 12. Oktober 2016. Diese Wikileaks sind wie eine Schatzkammer”, Donald Trump, 31. Oktober 2016. Junge, ich liebe es, diese WikiLeaks zu lesen”, Donald Trump, 4. November 2016.

Alle Tweets wurden in den Wochen vor den Präsidentschaftswahlen 2016 verschickt.

“Würde eines dieser Zitate Sie stören, Herr Direktor? Quigley, ein Mitglied des House Intelligence Committee, fragte.

Problem

Share.

Leave A Reply

Bitnami