Senat genehmigt Gesetz zur Verlängerung des 9/11 victims´ Fonds

0

Der US-Senat hat einem Gesetzesentwurf endgültig zugestimmt, der sicherstellt, dass einem Opferausgleichsfonds im Zusammenhang mit den Anschlägen vom 11. September nie das Geld ausgeht.

Die 97-2 Abstimmung sendet die Rechnung an Präsident Donald Trump, der sie voraussichtlich unterschreiben wird.

BREAKING




Der Senat hat den 9/11 Victim Compensation Fund Act mit überwältigender Mehrheit durchlaufen. pic.twitter.com/jYPbkAx3s2

– Senat Republikaner (@SenateGOP) 23. Juli 2019

Die Abstimmung kam, nachdem demokratische Senatoren zustimmten, Stimmen über Änderungen zu erlauben, die von zwei republikanischen Senatoren gefördert wurden, die die weit verbreitete Rechnung blockiert hatten.




Der Senat hat die von den Senatoren Mike Lee of Utah und Rand Paul of Kentucky vorgeschlagenen Änderungen leicht abgelehnt.

Demokratische Sen Kirsten Gillibrand von New York sagte, dass 9/11 Ersthelfer und ihre Familien “genug von politischen Spielen” hatten.

Der Gesetzentwurf wird sich bis 2092 erstrecken, einem Fonds, der nach den Terroranschlägen von 2001 geschaffen wurde und ihn im Wesentlichen dauerhaft macht.

Share.

Leave A Reply

Bitnami