Der berühmte Tech YouTuber hat einen Side Gig als Ultimate Frisbee Pro.

0

NEW ROCHELLE, N.Y. – Professionelle Ultimate Frisbee Spieler müssen Zweitjobs haben, um über die Runden zu kommen. Marques Brownlees Nebenjob ist zufällig lukrativer als die meisten anderen.

Brownlee, der für das New York Empire in der American Ultimate Disc League spielt, ist ein Tech YouTuber. Sein Kanal hat 8,9 Millionen Abonnenten, und er verdient Hunderttausende von Dollar pro Jahr, wenn er Produkte überprüft und Tech-Giganten wie Bill Gates und Elon Musk interviewt. Seine Videos haben durchschnittlich fast 1 Million Aufrufe pro Tag.

In seiner YouTube-Biographie bezeichnet sich Brownlee als Geek, Tech Head und Internet-Persönlichkeit – aber nicht als Athlet. In seinen Videos erwähnt er den Sport – meist nur als Ultimate bezeichnet – selten, aber er blockiert genügend Zeit für seine sportlichen Aktivitäten. Sein Doppelleben ist auf seinem Kalender klar umrissen, den er stundengenau hält, Monate im Voraus. YouTube an Werktagen. Ultimativ an den Wochenenden.




“Viele der Unternehmen, mit denen ich zusammenarbeite, antworten nicht auf meine Anrufe oder E-Mails am Wochenende”, sagte Brownlee der Associated Press nach einem kürzlichen Playoff-Sieg für New York. “Wochenenden sind also Wochenenden für Ultimate.”

Seine YouTube-Karriere hat es ihm ermöglicht, Fans auf der ganzen Welt zu treffen. Und wenn er auf dem Feld ist, ist sein Nebenjob der Grund, warum er erkannt wird.

Bei einem Spiel in Washington stellte sich ein Gegner, Joe Richards, auf, um ihn zu bewachen. Bevor das Spiel wieder aufgenommen wurde, lehnte sich Richards hinüber, um etwas zu sagen.




“Ich habe wegen dir angefangen, Ultimate zu spielen”, sagte Richards.

Brownlee sagte, er sei an diese Art von Interaktion gewöhnt. Er fühlt sich verantwortlich, seine Berühmtheit zu nutzen, um Ultimate zu promoten – ein Spiel ähnlich dem Fußball, das eine Plastikscheibe anstelle eines länglichen Balls verwendet.

“Wir machen es nicht wirklich für das Gehalt”, sagte er. “Das ist eine Werbeaktion für den Sport.”

Bislang hat die Liga jedoch nicht viel getan, um Brownlees Ruhm zu nutzen.

“Ich werde nicht sagen, dass es kein Gedanke war”, sagte Teamchefin Barbara Stevens. “Er ist ein professioneller Spieler für das New York Empire. Das ist meine Anforderung an ihn: bei Spielen aufzutauchen, die bereit sind, Ultimate zu spielen. Ich weiß, die Leute denken, dass ich verrückt bin, aber ich werde meine Philosophie nicht ändern.”

Brownlee spielte nicht bei dem ungeschlagenen Playoff-Sieg New Yorks gegen Toronto am Sonntag auf seinem Heimfeld, einem winzigen Fußballstadion im Vorort Westchester County, das auch vom Monroe College genutzt wird.

Brownlees extremes Weitschuss-Tor wäre es, bei den Olympischen Spielen zu spielen. Das Internationale Olympische Komitee hat Ultimate anerkannt, aber der Sport kam nicht in die engere Wahl für die Spiele 2024 in Paris und ließ 2028 in Los Angeles als nächste Möglichkeit zurück.

“Das ist der Traum für den Sport”, sagte Brownlee. “Nur um die Sendezeit mit allen anderen Sportarten zu teilen, damit sie den Respekt bekommt, den sie verdient.”

Brownlees Start in Ultimate war ebenso selbstverständlich wie sein Start auf YouTube – er hat sich gerade angemeldet. Der Sport entstand 1968 an seiner High School, der Columbia High School in Maplewood, New Jersey, und er schloss sich dem Team mit nur einem Frisbee-Camp an.

Während er an derselben High School war, besuchte er YouTube für Produktbewertungen, aber er fand den Inhalt unbefriedigend und erkannte, dass es einen Mangel auf dem Markt gab. Im Jahr 2009, im Alter von 15 Jahren und ohne formale Ausbildung, veröffentlichte er sein erstes Video unter dem Benutzernamen MKBHD.

Vier Jahre später überstieg er 1 Million Abonnenten.

“Proudest Moment auf YouTube”, sagte er über den Meilenstein. “Es ist irgendwie umwerfend. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass so viele Leute zuhören, was du sagst.”

Seine Berühmtheit hat ihn auch in Kontakt mit Mainstream-Athleten gebracht. Kobe Bryant interviewte Brownlee im Jahr 2015 für die Einführung des damaligen Lakers-Stars. Schon damals versuchte Brownlee, Ultimate in das Gespräch zu integrieren.

“(Bryant) sagte nur, wie, ‘cool’,” sagte Brownlee lachend.

Brownlees Teamkollegen wissen nicht genau, was sie von seinem Off-the-Field-Stardom halten sollen.

“Wir sind alle verblüfft über den Erfolg, den er im Moment hat”, sagte Empire-Spieler Conor Kline. “Marques ist ein toller Kerl. Obwohl er eine großartige Persönlichkeit vor der Kamera hat, ist er im wirklichen Leben etwas schüchterner, als man es von ihm erwarten könnte. Aber ich denke, im Laufe der Jahre hat er sich wirklich geöffnet. Er hat ein Herz aus Gold. Er ist ein Konkurrent.”

___

Weitere AP-Sportarten: https://apnews.com/apf-Sports und https://twitter.com/AP_Sports_Sportarten

Share.

Leave A Reply

Bitnami